Ambulantes OP-Zentrum

Augenklinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Friedrich E. Kruse

Ambulantes OP-Zentrum

Nach zweimonatiger Komplettrenovierung erstrahlt nun unser Ambulantes Operationszentrum in neuem Glanz. Ursprünglich 2005 eröffnet, wurden die Räumlichkeiten rasch zu klein und konnten die gestiegenen Patienten­zahlen nicht mehr fassen. Daher musste das alte Zentrum vollkommen umstrukturiert werden. In einem modernen und funktionellen Ambiente werden Ihre Patienten von unseren Mitarbeiterinnen und Mitar­beitern zuvorkommend betreut und wie gewohnt auf höchstem medizinischem Niveau behandelt.

Neben der ambulanten Kataraktchirurgie führen wir in unserem Ambulanten Operationszentrum intravitreale In­jektionen (IVOM) sowie refraktive und lidchirurgische Eingriffe durch. Bei der Aus­gestaltung haben wir durch die Integration von Kunstge­genständen versucht, den vielerorts anzutreffenden, un­persönlichen Krankenhauseindruck zu vermeiden.

Das Ambulante OP-Zentrum bietet auf 450qm beste Rahmenbedingungen: Kurze Wege zu den einzelnen Untersuchungs- und Behandlungseinheiten, und bei unerwarteten Problemen die umfassende Notfallversorgung des Universitätsklinikums. Viele Operationen können in einer schmerzfreien Lokalanästhesie durchgeführt werden - die Patienten müssen daher in den meisten Fällen nur an einem Tag in die Klinik kommen.

Eine weitere Besonderheit des Ambulanten Augen-OP-Zentrums ist die enge Verzahnung mit niedergelassenen Augenärzten aus der Region. Alle Untersuchungen sind eng aufeinander abgestimmt und für den Patienten belastende Doppeluntersuchungen werden vermieden. Die Behandlung stützt sich auf wissenschaftlich-medizinisch anerkannte Leitlinien und auf das jeweilige Krankheitsbild abgestimmte Behandlungspfade. Alle Untersuchungsergebnisse und Operationsmerkmale werden dokumentiert und EDV-technisch erfasst. Die Daten werden an der Universitäts- Augenklinik zusammengefasst und wissenschaftlich ausgewertet. Die Ergebnisse werden regelmäßig in Qualitätszirkeln mit den behandelnden Augenärzten diskutiert. Als erste Universitäts-Augenklinik Deutschland hat die Erlanger Augenklinik hierzu einen Rahmenvertrag mit einer gesetzlichen Krankenkasse (AOK Bayern) und niedergelassenen Augenärzten geschlossen.

 
Terminvergabe

Telefon: 09131 85-34464
Fax: 09131 85-34605
E-Mail: augen-termin@
uk-erlangen.de

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung