Hornhautbank

Augenklinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Friedrich E. Kruse

Internationales Netzwerk

Seit 1994 gibt es die Erlanger Hornhautbank. Sie verwaltet die Spenderhornhäute und die Informationen über Patienten/-innen, die auf der Erlanger Warteliste zur Hornhauttransplantation stehen. Jährlich können durch regionale Hornhautspenden an der Erlanger Hornhautbank zahlreiche Hornhauttransplantate zur Operation bereitgestellt werden. Obwohl die Erlanger Hornhautbank mittlerweile ein Netzwerk zu den Kliniken der Umgebung aufgebaut hat, decken die Spenderhornhäute noch lange nicht den Bedarf.

Darum ist die Kooperation mit nationalen und internationalen Hornhautbanken unverzichtbar. Diese haben eine Schlüsselrolle in der Beschaffung, Konservierung und Verteilung von Spenderhornhäuten.

Aufgaben und Funktionen

Eine Hornhautbank ist verantwortlich für die Einholung von Spenderhornhäuten, deren Aufarbeitung und Kultivierung sowie für das Bereitstellen von Hornhauttransplantaten. Bei der Bearbeitung der Spenderhornhäute werden hohe Ansprüche an die Qualität und die sachgerechte Durchführung aller Arbeitsschritte gestellt. Hierfür ist eine sachgerechte Dokumentation aller Arbeitsschritte inklusive Sicherheitskontrollen notwendig und erfolgt entsprechend eines sogenannten Qualitätsmanagementhandbuchs (nach ISO 9001). In diesem sind alle Arbeitsschritte detailliert aufgeführt, wodurch ein Höchstmaß an Reproduzierbarkeit und Qualität in der Bereitstellung von Spenderhornhäuten erreicht wird.

 

Verantwortliche

Prof. Dr. Friedrich E. Kruse
Visitenkarte
Dipl.-Biol. Kerstin Blüthner
Visitenkarte
Angelika Kraus
Visitenkarte
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung