Trockenes Auge (Sicca)

Augenklinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Friedrich E. Kruse

Keratokonjunktivitis sicca

Das trockene Auge ist eine der häufigsten Erkrankungen in der augenärztlichen Praxis. Nach wie vor stellt die Therapie von Patienten mit trockenem Auge eine besondere Herausforderung an den Arzt, aber auch an den Patienten dar.

Denn mit der Bezeichnung trockenes Auge wird nicht nur eine „Austrocknung“ der Augenoberfläche mangels Tränenproduktion diagnostiziert. Es handelt sich vielmehr um eine Erkrankung der gesamten Augenoberfläche, bei der auch die Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit verändert sein kann. Zunehmend werden entzündliche Mechanismen als ursächlich angesehen.

 Außerdem kann ein Trockenes Auge bei verschiedenen Augen- und Allgemeinerkrankungen, sowie nach Operationen am Auge vorkommen. Das Auge wird nicht mehr ausreichend benetzt.

Das trockene Auge stellt weltweit eine chronische Erkrankung mit entscheidender Beeinträchtigung der Lebensqualität dar. Es ist das häufigste Krankheitsbild in der augenärztlichen Praxis. Neben den ursächlichen Beschwerden können Folgeerkrankungen wie Infektionen der Augenoberfläche, schwerste Hornhautschäden und Sehverschlechterung bis hin zur Arbeitsunfähigkeit den Krankheitsverlauf komplizieren.

Welche Symptome zeigen sich ?

Folgende Symptome treten isoliert oder kombiniert auf:

  • Fremdkörper– und Sandkorngefühl
  • Schmerzen, Brennen, Juckreiz
  • Bindehautrötung, verklebte Lider
  • Lichtempfindlichkeit
  • Blendung
  • Verschwommensehen, Sehverschlechterung
  • tränende Augen
  • müde Augen
  • Kontaktlinsenunverträglichkeit
  • Unverträglichkeit von Kosmetika
  • Probleme bei der Bildschirmarbeit
  • Druckgefühl des Auges und des gesamten Kopfes. 

Welche Ursachen gibt es?

Die Ursachen sind unterschiedlich und lassen sich nicht immer genau bestimmen. In der Regel liegt ein multifaktorielles Geschehen vor. Alle 3 Schichten des Tränenfilmes können betroffen sein.

Schematische Darstellung des Aufbaus des Tränenfilms


Folgende Tabelle gibt einen Überblick über die häufigsten Ursachen für die Entstehung eines trockenen Auges.

siehe auch: Jacobi et al. Das trocken Auge – Aktuelle Konzepte zu Klassifizierung, Diagnostik und Pathogenese. Ophthalmologe 2006;103:9-17.
 
Sicca-Sprechstunde

Terminvereinbarung in unserer Sicca-Sprechtunde unter:

Telefon 09131 85-34464
Fax: 09131 85-34605
E-Mail augen-terminatuk-erlangen.de

Anmeldung Privatpatienten
Telefon 09131 85-34362
Fax: 09131 85-36435
E-Mail augen-privat-terminatuk-erlangen.de

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung