Diagnostik

Augenklinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Friedrich E. Kruse

Anamnese

Schon der klinische Eindruck mit einer sorgfältigen Befragung des Patienten hilft dem Arzt bei der richtigen Diagnosefindung. Weitere Untersuchungen sind:

  • Die genaue Untersuchung des Auges durch den Augenarzt an der Spaltlampe:  Ermöglicht die Beurteilung des vorderen Augenabschnittes (Bindehaut, Lederhaut, Hornhaut, Vorderkammer und Linse)
  • Die Messung des Augeninnendruckes
  • Untersuchung des  Augenhintergrundes (Glaskörper, Sehnervkopf und Netzhaut) , hierbei muss der Augenarzt die Pupille mit Augentropfen erweitern
  • Andere Augenuntersuchungen mittels spezieller Geräte, sowie die Durchführung zusätzlicher allgemeinmedizinischer Untersuchungen
  • die Erhebung bestimmter Laborparameter (serologische Werte für Tuberkulose, Syphilis, Herpes, Borrelien, Toxoplasmose, Zellmustertypisierung wie HLA B27, Entzündungsparameter wie ANAS, ANCAS, etc.)

Eine frühzeitige Diagnose und Therapieeinleitung kann eine Verschlimmerung der Erkrankung aufhalten. Trotzdem kann es zu Veränderungen am Auge kommen, die in der Natur der Erkrankung liegen, die der Augenarzt versucht durch die Behandlung zu mildern:

  • Verklebung zwischen Regenbogenhaut und vorderer Linse (sog. Hintere Synechien),
  • frühzeitige Eintrübung der Linse (Katarakt). Die Katarakt kann als Komplikation einer langzeitigen Behandlung der Uveitis mit Kortison auftreten. Aber auch die Entzündung an sich kann durch veränderte Nährstoffangebote im Auge eine Eintrübung der Linse hervorrufen.
  • Der Augeninnendruck kann ansteigen (sekundäres Glaukom) und Schäden am Sehnervenkopf machen.
  •  Kalzium kann sich in der Hornhaut einlagern und zur einer bleibenden Trübung der Hornhaut führen (Bandkeratopathie), welche zu schlechtem Sehen führt.
  • Eine Flüssigkeitseinlagerung an der Stelle des schärfsten Sehens (Makulaödem) kann zur Herabsetzung der zentralen Sehkraft führen.
 

Verantwortlicher Oberarzt

Prof. Dr. Antonio Bergua
Visitenkarte
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung