Nachrichten

Augenklinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Friedrich E. Kruse
Augenklinik, Transplantationszentrum

Würdigung der Verdienste der Erlanger Augenklinik in der Weiterentwicklung der DMEK-Hornhauttransplantation

Die Universitäts-Augenklinik Erlangen ist weltweit das Zentrum, an dem die meisten Hornhäute transplantiert werden

Bislang haben wir an unserer Klinik über 2.700 DMEK-Keratoplastiken durchgeführt. Damit ist die Universitäts-Augenklinik Erlangen weltweit das Zentrum, an dem die meisten Hornhäute transplantiert werden und rangiert noch vor großen US-amerikanischen Zentren wie z.B. dem in Indianapolis, USA. Bei den über 700 Hornhauttransplantationen unserer Klinik im vergangenen Jahr haben wir bereits bei etwa 90% die moderne DMEK-Methode angewandt. Diese Entwicklung geht auf die besonders intensive Forschung zurück, die es uns ermöglichte, wichtige Operationsschritte des DMEK-Verfahrens zu standardisieren und die zellbiologischen Grundlagen der Endotheltransplantation zu erforschen.

Unsere Klinik besitzt eine eigene Hornhautbank, die mit anderen, auch internationalen Augenbanken, zusammenarbeitet. Dadurch haben wir eine signifikante Verkürzung der Wartezeiten erreichen können, die für die perforiende Keratoplastik momentan nur noch wenige Wochen beträgt. Zusätzlich sind wir nun auch in der Lage, komplexere Krankheitsbilder mit diesem neuen Verfahren zu behandeln. Bereits zum fünften Mal fand im März 2016 das internationale Fuchs-Symposium in Baltimore, USA, statt. Schwer­punkt dieses mit hochkarätigen Hornhautexperten besetzten Treffens war das sich dynamisch weiter entwickelnde Gebiet der Endotheltransplantation. Zu den Referenten zählten neben Prof. Kinoshita, Japan, Dr. Francis Price, USA, Dr. Gerrit Melles, Holland, auch Prof. Kruse, der die auf diesem Kongress verliehende Tillet Lecture 2014 halten durfte. 

zurück zu Aktuelles
 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04

Veranstaltungssuche

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung